Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Solaris bringt "Doppelschlenki" und Wasserstoffbusse auf den Markt

Der polnische Bushersteller Solaris Bus & Coach wartet mit weiteren Produktneuheiten auf.

Nach Angaben des Unternehmens nahm zu Monatsbeginn der bisher längste Solaris-Oberleitungsbus den Testbetrieb in Gdynia auf. Der Prototyp des Solaris Trollino 24 verfügt über zwei Gelenke und vier Achsen. Während des sechswöchigen Testbetriebs in Kooperation mit dem Gdingener Obus-Betrieb PKT Gdynia wollen die Solaris-Ingenieure unter anderem am Finetuning der Steuerung für die vierte Achse, der Gelenke und des EBS-Systems arbeiten. Die offizielle Weltpremiere des Solaris Trollino 24 soll auf der Busworld gefeiert werden, die vom 18.-23. Oktober in Brüssel stattfindet.

Darüber hinaus hat Solaris seine ersten Wasserstoffbusse am Markt platziert. Die ersten zwölf Urbino 12 hydrogen gehen an die Südtiroler Hauptstadt Bozen, die im letzten Jahr bereits acht Elektrobusse bei Solaris bestellt hatte. Die Wasserstoffbusse sind mit einer 60-kW-Brennstoffzelle und einer Solaris High Power-Batterie ausgestattet und verfügen über eine Antriebsachse mit integrierten Elektromotoren mit 2x125 kW Leistung. Die dachmontierten Wasserstofftanks erlauben eine Reichweite von 350 km.

Quelle: nov-ost.info 4.6.2019





Weitere Informationen zu oben genannten Unternehmen:
Solaris Bus & Coach S.A.



Leipzig 11.06.2019
FAHRZEUGE, Busse mit Erdgas/Wasserstoffbetrieb, Busse

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]