Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

News zu den Beschaffungsmärkten im Beschaffungsmarkt-Fahrzeuge

 

 

Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 10 für Feuerwehr Weißensee ca. 30 % teurer als veranschlagt


Es war nur ein Angebot eingegangen für ein Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 10 in Weißensee und dieses war mit 454 427.68 EUR um 29,8 % teurer als die erwarteten Kosten von 350 000.00 EUR. Deshalb ging der Auftrag am 18.9.2018 an die Rosenbauer Deutschland GmbH in 14943 Luckenwalde.

26.10.2018


Lesen Sie jetzt mehr zum Thema Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 10 für Feuerwehr Weißensee ca. 30 % teurer als veranschlagt .

 

 

 

China ist Spitzenreiter bei der Zulassung von Elektroautos, Deutschland nur im Mittelfeld


China und Norwegen festigen ihre Position als Leitmärkte und Ausnahmeerscheinungen der E-Mobilität. Deutschland liegt hinsichtlich der Zahl neu zugelassener Elektroautos im Mittelfeld. Das sind Ergebnisse der Branchenstudie Elektromobilität 2018 des Center of Automotive Management (CAM), in der regelmäßig aktuelle Markttrends sowie Produktstrategien globaler Automobilhersteller analysiert und mögliche Zukunftsentwicklungen aufgezeigt werden. Dabei stehen reine Batteriefahrzeuge (BEVs) und Plug-In-Hybride (PHEVs) im Mittelpunkt.

Lesen Sie jetzt mehr zum Thema China ist Spitzenreiter bei der Zulassung von Elektroautos, Deutschland nur im Mittelfeld.

 

 

 

Tallinn kauft neue Erdgasbusse


Der kommunale ÖPNV-Anbieter Tallinna Linnatranspordi AS (TLT) plant eine weitere Erneuerung seiner Busflotte.

Wie das Unternehmen bekannt gab, stimmte der Aufsichtsrat einem Investitionsplan für 2019 zu, wonach die Beschaffung neuer umweltfreundlicher Erdgasbusse erfolgen soll. Die Strategie von TLT sieht demnach vor, alle Dieselbusse durch Erdgasbusse zu ersetzen.

Aufsichtsratschef Kalle Klandorf sprach von einem großen Schritt bei der Entwicklung eines umweltfreundlichen Nahverkehrs und erklärte: "Erdgasbusse können überdies mit heimischem Biogas betrieben werden, und dies ist auch ein Beitrag zur Senkung der Kosten."

Ausgeschrieben werden nun 60 Einfach- und 40 Gelenkbusse, was mehr als einem Fünftel der aktuellen Flotte von 469 Bussen entspricht. In den kommenden fünf Jahren sollen außerdem 200 weitere Erdgasbusse erworben werden, sodass deren Anteil bis 2023 auf über 60% steigt. Für die erste Tranche sind Kosten von 25 Mio. EUR vorgesehen.

Quelle: nov-ost.info 7.1.2019


Lesen Sie jetzt mehr zum Thema Tallinn kauft neue Erdgasbusse.

 

 

 

Solaris-Stromer für Frankfurt und München


Der polnische Bushersteller Solaris Bus & Coach meldet die Inbetriebnahme von fünf Elektrobussen in Frankfurt/Main.

Die Urbino 12 electric für den Kunden In-der-City Bus sind auf der nun vollelektrisch betriebenen Linie 75 unterwegs. Die Aufladung der 240 kW-Fahrzeuge erfolgt über drei Plug-in-Stationen, die ebenfalls von Solaris geliefert wurden.

Weitere drei Solaris Urbino electric – bereits in der Variante nach dem neuesten Facelift – erwirbt das private Münchner Verkehrsunternehmen Busreisen Ettenhuber.

Damit hat Solaris nunmehr Verträge zur Lieferung von fast 70 Elektrobussen nach Deutschland abgeschlossen, insgesamt umfasst das Portfolio mittlerweile fast 400 bereits gelieferte und beauftragte Elektrobusse.

Quelle: nov-ost.info 20.12.2018


Lesen Sie jetzt mehr zum Thema Solaris-Stromer für Frankfurt und München.

 

 

 

Stadler übernimmt Solaris Tram ganz


Der Schweizer Schienenfahrzeughersteller Stadler hat die Mehrheitsanteile an dem Joint Venture Solaris Tram übernommen.

Dies berichten polnische Medien am Dienstag unter Verweis auf Stadler. Die Transaktion ist Folge des Verkaufs des polnischen Busherstellers Solaris Bus & Coach an die spanische CAF vor wenigen Monaten. Solaris war bislang mit 60% an Solaris Tram beteiligt, Stadler mit 40%.

Solaris will sich als Tochterunternehmen von CAF künftig ausschließlich auf den Bau von Bussen konzentrieren, darunter insbesondere Elektrobussen. In den Bau von Straßenbahnen war Solaris 2009 eingestiegen, ihr Modell Tramino wurde unter anderem nach Szczecin, Poznań, Olsztyn, Braunschweig und Leipzig geliefert, in diesem Jahr erhielt Stadler/Solaris einen Großauftrag zur Lieferung von 50 Trams nach Kraków. Das Joint Venture beider Unternehmen war im Dezember 2016 gegründet worden, Aufgabe des Solaris-Standorts in Środa Wielkopolska mit zuletzt 250 Mitarbeiter war dabei die Herstellung und Lackierung von Wagenkästen.

Quelle: nov-ost.info  20.11.2018


Lesen Sie jetzt mehr zum Thema Stadler übernimmt Solaris Tram ganz.

 

 

 

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]
Stichwort:
Branche:



Objekttyp:
Veröffentlichung:
Von:
Der Zeitraum muss mindestens 2 Tage betragen, wenn die Veröffentlichung mit berücksichtigt werden soll!
 
Bis: