Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Ausschreibung Region Regensburg, Cham, Kelheim, Abensberg für Fahrradverleihsysteme

Ausschreibung Los-ID 1648150

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Einrichtung und Betrieb eines öffentlichen Fahrradvermietungssystems innerhalb der Stadt Regensburg
In der Stadt Regensburg wird durch die das Stadtwerk Regensburg. Mobilität GmbH im Auftrag der Stadt Regensburg ein öffentliches Fahrradvermietungssystem mit ortsfesten Mietstationen errichtet. Das öffentliche Fahrradvermietungssystem ergänzt den Verkehr und ermöglicht verschiedenen Zielgruppen eine inter- und multimodale, zukunftsfähige Mobilität.
In der Stadt Regensburg wird durch die das Stadtwerk Regensburg. Mobilität GmbH im Auftrag der Stadt Regensburg ein öffentliches Fahrradvermietungssystem mit ortsfesten Mietstationen errichtet. Das öffentliche Fahrradvermietungssystem ergänzt den Verkehr und ermöglicht verschiedenen Zielgruppen eine inter- und multimodale, zukunftsfähige Mobilität.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 31/10/2019
Ende: 31/12/2026
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

1) Erweiterung des Systems im Stadtgebiet‎

Falls der öffentliche Auftraggeber während der Vertragslaufzeit eine Erweiterung des ÖFVS im ‎Stadtgebiet über das Grundangebot gem. Lastenheft hinaus vornehmen möchte, behält er sich ‎vor, den Auftrag für diese Leistungen an den Gewinner dieses Verfahrens zu vergeben.‎

‎Für die optionale Erweiterung im Stadtgebiet ist von einem Umfang von bis zu 15 ‎Stationen und bis ‎zu 150 Rädern/Pedelecs auszugehen.‎

2) Erweiterung des Systems im Landkreis Regensburg‎

Das ÖFVS kann optional zu einem noch nicht feststehenden ‎Zeitpunkt während der ‎Vertragslaufzeit auf benachbarte Kommunen im Landkreis Regensburg erweitert werden. Es wird ‎auf die Anlage H verwiesen. Der optionale Ausbau ist ‎dabei abhängig von der Bereitstellung der ‎‎erforderlichen Finanzmittel durch die betreffenden ‎Gebietskörperschaften. Weder mit dem ‎Landkreis ‎noch mit den ‎kreisangehörigen Gemeinden haben bislang Gespräche stattgefunden.‎

‎Für die optionale Erweiterung im Landkreis Regensburg ist von einem Umfang ‎von bis zu 40 ‎‎Stationen und bis zu 230 Rädern/Pedelecs auszugehen.‎

3) Integration zusätzlicher Miet- und Rückgabemedien für Endkunden des ÖFVS

Falls der öffentliche Auftraggeber während der Vertragslaufzeit den Nutzern des ÖFVS neben der ‎Mobile App des Regensburger Verkehrsverbunds (RVV) eine weitere Mobile App Lösung oder ‎RFID-Karten als Zugangsmedium zum ÖFVS anbieten möchte, behält er sich vor, den Auftrag für ‎diese Leistung an den Gewinner dieses Verfahrens zu vergeben. Für den Einsatz von RFID-Karten ‎ist die Integration des ÖFVS in den elektronischen Studentenausweis, der von den beiden großen ‎Hochschulen Universität und OTH mit insgesamt über 30.000 Studierenden ausgegeben wird, die ‎favorisierte Option. Zum Einsatz kommt ‎hierbei das System Legic Advant, das um die Funktion ÖFVS ‎erweiterbar wäre.
93 - Regensburg, Cham, Kelheim, Abensberg
Öffentlicher Auftraggeber
Offenes Verfahren (VOL/A)
Werkvertrag
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

FAHRZEUGE, Fahrradverleihsysteme